Nach Tod von 8-Jähriger – Ärzte finden Grippevirus bei Geschwistern

Essen (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem rätselhaften Tod einer 8-Jährigen in einem Essener Krankenhaus am Ostersonntagabend haben die Ärzte bei den Geschwistern ein Grippevirus vom Typ Influenza B gefunden. Die zwei sechs- und sieben Jahre alten Schwestern und ein 9-jähriger Bruder wurden am Ostermontag allesamt mit gleichen Symptomen in das Essener Krankenhaus gebracht. Die Mutter der Kinder wurde mit zwei weiteren Geschwistern in einem Krankenhaus am Niederrhein vorsorglich ärztlich versorgt.

Nach dem Tod des 8-jährigen Mädchens, das zuvor aus einem Krankenhaus im Kreis Kleve nach Essen verlegt worden war, hatten Polizei und Staatsanwaltschaft Ermittlungen zur möglichen Todesursache aufgenommen. Die Feuerwehr hatte am Wohnort der Großfamilie, einem ehemaligen Militärgelände in Kevelaer, mit über 100 Einsatzkräften nach gefährlichen Stoffen gesucht. Eine Belastung mit atomaren und chemischen Stoffen konnte dabei ausgeschlossen werden.

Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Krankenhaus, über dts Nachrichtenagentur