Myanmar: Parlament wählt ersten zivilen Präsidenten seit Jahrzehnten

Naypyidaw (dts Nachrichtenagentur) – In Myanmar ist am Dienstag der erste zivile Präsident seit Jahrzehnten gewählt worden. Htin Kyaw, Vertrauter von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, wurde von beiden Parlamentskammern mit 360 von insgesamt 652 Stimmen zum ersten zivilen Staatsoberhaupt seit Jahrzehnten gewählt. Myint Swe, ein vom Militär nominierter Kandidat, kam auf etwa 200 Stimmen und wird neuer Vizepräsident des Landes, in dem seit 1962 eine Militärdiktatur herrschte.

Htin Kyaw werde nun in enger Zusammenarbeit mit Suu Kyi, der durch die Verfassung der Weg an die Staatsspitze noch verwehrt ist, die Geschicke des Landes lenken, hieß es in örtlichen Medienberichten.