Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Braunschweig

Braunschweig (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Verkehrsunfall in Braunschweig ist am Sonntagabend ein 23-jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der junge Mann verstarb noch an der Unfallstelle, teilte die Polizei am Montag mit. Laut übereinstimmenden Zeugenaussagen hatte der Motorradfahrer versucht, zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge zu überholen.

Aufgrund des Gegenverkehrs brach er den Überholvorgang aber frühzeitig ab und touchierte dabei eines der überholten Fahrzeuge. Daraufhin verlor der junge Fahrer die Kontrolle über seine Maschine, prallte gegen eine Bordsteinkante und wurde gegen einen Strommast geschleudert.

Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Polizeiwagen, über dts Nachrichtenagentur