Moskau will Mitschnitt von Putin-Barroso-Telefonat veröffentlichen

Wladimir Putin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wladimir Putin, über dts Nachrichtenagentur

Moskau – Russland will den Mitschnitt des Telefonats zwischen Russlands Präsidenten Wladimir Putin und EU-Kommissionschef Barroso im Original veröffentlichen, sofern seitens der EU innerhalb der nächsten zwei Tage keine Einwände dagegen erhoben werden. Das sagte der russische Botschafter bei der Europäischen Union, Vladimir Chizhov, am Dienstag. In dem Telefonat soll Putin angeblich gegenüber dem EU-Kommissionspräsidenten gesagt haben: „Wenn ich will, nehme ich Kiew in zwei Wochen ein.“

Der Kreml hatte daraufhin mitgeteilt, das Zitat sei aus dem Zusammenhang herausgerissen. „Das ist unkorrekt und geht über den Rahmen der diplomatischen Praxis hinaus. Das ist unwürdig für einen seriösen Politiker“, sagte der Putin-Berater Juri Uschakow in Richtung Barroso.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige