Moscovici ruft zu verstärktem Kampf gegen Steuerhinterziehung auf

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – EU-Steuerkommissar Pierre Moscovici hat die Mitgliedstaaten dazu aufgerufen, den gemeinsamen Kampf gegen Steuerhinterziehung zu verstärken. „Steueroasen und Steuervermeidung lassen sich nicht in nationalen Alleingängen bekämpfen. Dazu braucht es eine große, starke Einheit wie die Europäische Union“, sagte der französische Sozialist den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Moscovici konkretisierte die Planungen der EU für mehr Steuer-Transparenz. „Bis 2017 werden wir eine einheitliche schwarze Liste der Steueroasen zusammenstellen“, kündigte er an. „Außerdem schauen wir schon sehr viel genauer auf die juristischen Strukturen der multinationalen Konzerne, tauschen uns über ihre Aktivitäten in den Mitgliedsländern aus.“ Die Unternehmen sollten auch öffentlich machen, in welchem Land sie wie viel Steuern zahlten. Außerdem sollten die internationalen Konzerne dazu gebracht werden, dort Steuern zu zahlen, wo die Gewinne tatsächlich anfielen.

Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Euroscheine, über dts Nachrichtenagentur