Mohring: Bundes-CDU muss sich AfD-Themen stellen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Mike Mohring, hat seine Partei nach dem Erfolg der AfD bei der Europawahl aufgefordert, sich den Themen der Euro-kritischen Partei zu stellen. Die Frage einer Koalition mit der AfD stelle sich zwar „ernsthafterweise derzeit nicht“, sagte Mohring „Handelsblatt-Online“. Koalitionen seien immer mehr als reine Zahlenspiele.

„Aber wenn sieben Prozent der bundesdeutschen Wähler Euro-kritische Parolen wählen, besetzt die AfD ein Themenfeld, das den Wählern offenbar Sorge und Unbehagen bereitet. Schweigen ist hier keine Lösung, auf Europa darf es keine populistischen Antworten geben.“ Die CDU müsse daher „diese Sorgen der Wähler ernst nehmen und ihnen seriöse Antworten auf die drängenden Fragen liefern“, sagte das CDU-Bundesvorstandsmitglied weiter. Bei allen „Warnzeichen“ müsse jedoch auch konstatiert werden, dass die großen demokratischen Parteien zwei Drittel der Stimmen im neuen EU-Parlament hätten. „Wenn aber jeder vierte oder fünfte in Europa populistisch oder gar rechtsextrem wählt, dann darf man das nicht ignorieren“, fügte der CDU-Politiker hinzu. „Ein Teil der Wähler ist offenbar bei Europafragen besorgt, darum müssen wir uns kümmern.“ In Thüringen wird am 14. September ein neuer Landtag gewählt. Umfragen sehen die AfD derzeit zwischen drei und sieben Prozent.

Anzeige