Mobilfunk-Konzerne wollen sich bei Netzausfällen gegenseitig helfen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Mobilfunkkonzerne Telekom, Vodafone und O2 sprechen über eine Allianz bei Netzausfällen, berichtet „Bild am Sonntag“. Demnach hat O2 nach dem Telekom-Netzausfall vor zwei Wochen vorgeschlagen, sich bei Netzausfällen gegenseitig zu helfen. Kommt es zu Störungen, könnten betroffene Kunden dann die Netze der anderen Anbieter nutzen.

Derzeit laufen Gespräche auf technischer Ebene, erfuhr BamS, es sind aber noch einige Probleme zu lösen. Bei Vodafone heißt es, zunächst gehe es um Lösungen für kritische Infrastrukturen wie Energieversorger oder Krankenhäuser.

Handy-Sendemasten, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Handy-Sendemasten, über dts Nachrichtenagentur