Mittelalter-Rockband "In Extremo" auf Platz eins der Album-Charts

Baden-Baden (dts Nachrichtenagentur) – Die Mittelalter-Rockband „In Extremo“ ist mit ihrem zwölften Studioalbum „Quid Pro Quo“ auf Platz eins der deutschen Album-Charts angelangt und verdrängt damit die „Böhsen Onkelz“ von der Spitze. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Band um Kevin Russell und Stephan Weidner kommt auf vierte Stelle mit dem Album „Böhse für`s Leben – Live am Hockenheimring 2015“.

Rockinterpreten beherrschen auch die restliche Top 5: Während die Red Hot Chili Peppers („The Getaway“, zwei) und Udo Lindenberg („Stärker als die Zeit“, fünf) ihre Vorwochenpositionen verteidigen, klettern Volbeat („Seal The Deal & Let`s Boogie“) von vier auf drei. In den Single-Charts ist Kungs Vs. Cookin` On 3 Burners („This Girl“) auf Platz eins, gefolgt von Frankreichs musikalischer Neuentdeckung Imany, einem ehemaligen Fotomodell von den Komoren, mit dem Ohrwurm „Don`t Be So Shy“. Auf Platz drei landet David Guetta feat. Zara Larsson („This One`s For You“). Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Radio, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Radio, über dts Nachrichtenagentur