Mindestens zehn Flüchtlinge sterben bei Bootsunglück vor Sizilien

Palermo (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Bootsunglück vor Sizilien sind erneut mindestens zehn Flüchtlinge ums Leben gekommen. Das teilte die italienische Küstenwache am Donnerstag mit. 107 Menschen seien von dem kenternden Schlauchboot gerettet worden.

Auch am Mittwoch waren erneut Hunderte Menschen von der italienischen Küstenwache gerettet worden. Immer wieder versuchen Flüchtlinge, von Nordafrika über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. Ihre Zahl ist seit der Schließung der Balkanroute wieder gestiegen.

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer (Archiv), Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Bootsflüchtlinge im Mittelmeer (Archiv), Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur