Mindestens neun Tote nach Bombenanschlägen in Afghanistan

Kabul – Bei zwei Bombenanschlägen im Osten Afghanistans sind am Montagmorgen (Ortszeit) mindestens sechs afghanische Polizisten und drei Zivilisten getötet worden. Die sechs Polizisten seien auf dem Weg zu einem Einsatz gegen die Taliban gewesen, als eine Bombe am Straßenrand detonierte, wie ein Sprecher der Provinz Ghazni mitteilte, in der die Anschläge stattfanden. Zwei weitere Polizisten wurden demnach verletzt.

Bei einem weiteren Bombenanschlag in der Provinz starben den Angaben des Sprechers zufolge etwa zur gleichen Zeit drei afghanische Zivilisten, die mit Motorrädern unterwegs gewesen und mit diesen über eine Bombe gefahren waren, die daraufhin detonierte.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige