Mindestens neun Tote bei Zugunfall im Osten der Türkei

Ankara (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Zugunfall in der osttürkischen Provinz Elazıg sind am Montagmorgen mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Eine weitere Person sei schwer verletzt worden, berichtet die türkische Nachrichtenagentur Dogan. Der Zug sei auf dem Weg in die Hauptstadt Ankara an einem Bahnübergang mit einem Minibus zusammengestoßen und habe diesen rund 400 Meter mitgeschleift.

Wie es zu dem Unglück kommen konnte, war zunächst unklar. Ermittlungen zur Unfallursache wurden eingeleitet.

Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur