Mindestens neun Tote bei Busunglück in Mosambik

Maputo – In Mosambik sind bei einem Busunglück mindesten neun Menschen ums Leben gekommen und Dutzende weitere verletzt worden. Laut örtlichen Medienberichten kollidierte in der Nacht auf Mittwoch (Ortszeit) im Norden des Landes ein Bus mit einem Lkw. Vier Menschen verstarben demnach noch am Unfallort, fünf weitere erlagen ihren schweren Verletzungen in einem Krankenhaus, während 31 Personen verletzt wurden.

Die örtliche Polizei teilte mit, dass beide Fahrzeuge zu schnell unterwegs waren und es deshalb zu dem Unfall gekommen sei.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige