Mindestens fünf Bergsteiger im Mont-Blanc-Massiv gestorben

Mont Blanc, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Mont Blanc, über dts Nachrichtenagentur

Chamonix – Im Mont-Blanc-Massiv in den französischen Alpen sind mindestens fünf Bergsteiger ums Leben gekommen. Dies teilte der Bürgermeister der Stadt Saint-Gervais am Fuß des Montblanc, Jean-Marc Peillex, am Mittwoch mit. Nach einer weiteren Person werde demnach noch gesucht.

Die insgesamt sechs Bergsteiger waren seit dem Dienstagabend vermisst worden. Zum Zeitpunkt des Verschwindens sollen schlechte Wetterbedingungen im betreffenden Gebiet des Bergmassivs geherrscht haben. Im Mont-Blanc-Massiv kommt es immer wieder zu tödlichen Unglücken: Erst im Juli war ein Bergsteiger aus Deutschland bei dem Versuch gestorben, auf den Gipfel des Montblancs zu gelangen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige