Mindestens drei Tote und 45 Verletzte bei Anschlag in der Türkei

Ankara (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Bombenanschlag in der türkischen Metropole Diyarbakir sind am Dienstag mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. 45 Menschen wurden verletzt, teilte die Regionalverwaltung mit. Der Anschlag habe einem gepanzerten Polizeifahrzeug gegolten, unter den Verletzten seien auch zwölf Polizisten.

Die Detonation war kilometerweit zu hören. Das Polizeifahrzeug hat möglicherweise Strafgefangene zu einer medizinischen Untersuchung eskortiert, es war zunächst unklar, ob Häftlinge entkommen konnten. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.

Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur