Mindestens drei Tote bei Schießerei nahe Jüdischem Museum in Brüssel

Brüssel (dts Nachrichtenagentur) – Mindestens drei Menschen sind am Samstagnachmittag bei einer Schießerei in der Nähe des Jüdischen Museums in der belgischen Hauptstadt Brüssel getötet worden. Eine vierte Person sei schwer verletzt worden, berichten belgische Medien. Weitere zwölf Personen müssten wegen eines Schocks behandelt werden.

Die Umgebung des Museums wurde weiträumig abgesperrt. Nach bislang unbestätigten Berichten soll der mutmaßliche Täter geflohen sein. Über die Hintergründe der Tat lagen zunächst keine weiteren Informationen vor.

Anzeige