Mindestens 36 Tote bei Verkehrsunfall in China

Peking (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem schweren Verkehrsunfall auf einer Autobahn im Nordwesten Chinas sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen und mindestens 13 verletzt worden. Das berichteten die staatlichen chinesischen Medien am Freitagmorgen. Der Unfall habe sich bereits am späten Donnerstagabend in der Provinz Shaanxi ereignet, als ein Bus etwa eine halbe Stunde vor Mitternacht auf der Autobahn an eine Tunnelwand geprallt sei.

Der Bus war auf dem Weg von der Stadt Chengdu nach Luoyang.

Verkehrspolizist in China, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Verkehrspolizist in China, über dts Nachrichtenagentur