Mindestens 36 Tote bei Busunglück in Tansania

Daressalam – Bei einem Busunglück im Norden Tansanias sind mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen, mindestens 79 weitere wurden verletzt. Mehrere Verletze schweben der tansanischen Zeitung „The Citizen“ zufolge noch in Lebensgefahr. Bereits am Freitag seien die beiden beteiligten Reisebusse auf einer viel befahrenen Straße zusammengestoßen.

Ein weiteres in den Unfall verwickeltes Fahrzeug sei in einen entlang der Straße verlaufenden Fluss gestürzt. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Reisebusse gehören zu den wichtigsten Transportmitteln in Tansania. Immer wieder kommt es auf Grund der schlechten Straßenverhältnisse zu Unfällen mit zahlreichen Todesopfern.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige