Mindestens 19 Tote bei Busunglück auf den Philippinen

Manila (dts Nachrichtenagentur) – Bei einem Busunglück auf den Philippinen sind mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. 25 weitere Personen seien verletzt, berichtet die staatliche, chinesische Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf die örtliche Polizei. Das Unglück ereignete sich am Montag gegen 3:30 Uhr (Ortszeit) in der philippinischen Provinz La Union auf der Hauptinsel Luzon.

Bei dem Unfall war ein Bus mit einem Jeepney, ein zu einem Kleinbus mit bis zu 14 Sitzplätzen umgebautes Fahrzeug, zusammengestoßen.