Mindelheim – Zimmerbrand endet glimpflich

Lkrs. Unterallgäu/Mindelheim + 18.09.2012 + 12-2234

Weil ihre Angehörigen zum richtigen Zeitpunkt nach Hause kamen, ging ein Zimmerbrand für eine 21-jährige Frau aus dem Unterallgäu glimpflich aus.

18-09-2012 brand mindelheim new-facts-euDie Frau, die Nachtschicht leitstet, hatte am Dienstag Nachmittag, 18.09.2012, in ihrem Zimmer im 1. Stock eines Einfamilienhauses geschlafen; andere Hausbewohner hielten sich zu diesem Zeitpunkt nicht in dem Gebäude auf. Als der Vater und der Bruder der 21-Jährigen gegen 15.30 Uhr nach Hause zurückkehrten bemerkten sie eine Rauchentwicklung aus dem Gebäude. Den Beiden gelang es die junge Frau aus dem verrauchten Zimmer zu retten. Aus bisher noch nicht bekannter Ursache war es in dem Zimmer der Frau zu einem Schwelbrand gekommen. Während die Frau bei dem Vorfall nach derzeitigen Erkenntnissen einen Schock erlitten hatte, mussten die beiden Helfer vom Rettungsdienst mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Brand entstand nach vorläufigen Schätzungen ein Schaden von ca. 20.000 Euro.


Die Ermittlungen zur Brandursache wurden vom Kriminaldauerdienst Memmingen (KDD) übernommen. Im Einsatz waren die Feuerwehr Mindelheim, der Einsatzleiter Rettungsdienst (ELRD), eine Notärztin und zwei Rettungswagen.




Anzeige