Mindelheim – Wechsel in der Kreisbrandinspektion: Alexander Möbus folgt auf Rudolf Fischbach

Lkrs. Unterallgäu/Mindelheim + 01.10.2012 + 12-2331

2012-10-01 KBI Fischbach-Möbus

Der Kreisbrandinspektionsbereich Unterallgäu-Ost hat ab 1. Oktober 2012 einen neuen Leiter: Alexander Möbus wird Nachfolger von Rudolf Fischbach als Kreisbrandinspektor. Kreisbrandinspektoren bekleiden die zweithöchste Funktion im Feuerwehrbereich im Landkreis. Ihr „Chef“, Kreisbrandrat Franz Gaum, und Landrat Hans-Joachim Weirather haben Fischbach jetzt für seinen jahrzehntelangen besonderen Einsatz gedankt und seinen Nachfolger vorgestellt.

Kreisbrandinspektor-rudolf-fischbach-unterallgaeu new-facts-euNach fast fünf Jahrzehnten in der Feuerwehr muss Fischbach mit 63 Jahren altersbedingt in den Feuerwehr-Ruhestand – er wolle sich aber weiterhin bei den Senioren der Mindelheimer Feuerwehr engagieren, so Fischbach. Im Juli 1964 sei er im Alter von 15 Jahren in die Mindelheimer Feuerwehr eingetreten, blickte der Landrat zurück. Später habe er zunächst als Stellvertretender Kommandant, dann viele Jahre (von 1984 bis 1998) als Kommandant in besonderer Weise Verantwortung übernommen. Fast zeitgleich – von 1988 bis 1998 – engagierte Fischbach sich als Kreisbrandmeister im Unterkreis 1, seit 1998 war er schließlich Kreisbrandinspektor. Für sein Engagement wurde Fischbach mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem höchsten bayerischen Feuerwehr-Ehrenzeichen, dem Feuerwehr-Steckkreuz.

Kreisbrandinspektor-alxander-möbus-unterallgaeu new-facts-euAuch sein Nachfolger, der 40-jährige Alexander Möbus, kann, wie der Landrat herausstellte, bereits auf eine lange Feuerwehr-Erfahrung zurückblicken: Im Juli 1987 sei er im Alter von 15 Jahren in die Mindelheimer Feuerwehr eingetreten. Seit dem Jahr 2004 sei er dort auch Stellvertretender Kommandant, bereits seit dem Jahr 2002 sei er als Kreisausbilder in der Grundausbildung tätig. Weirather und Kreisbrandrat Gaum wünschten dem neuen Kreisbrandinspektor für seine neue, verantwortungsvolle Aufgabe „viel Glück und Erfolg“.


 

Foto: LRA Unterallgäu, Pöppel, Pöppel


 

Landrat Hans-Joachim Weirather (rechts) und Kreisbrandrat Franz Gaum (links) haben Rudolf Fischbach als Kreisbrandinspektor verabschiedet und Alexander Möbus als seinen Nachfolger vorgestellt.




Anzeige