Mindelheim – Unbekannte verwüsten Freibad – ungeheuerlich

640 polizeihubschrauber nacht1In der Nacht vom Sonntag, 15.06.2014, auf Montag, 16.06.2014, drangen mehrere bislang unbekannte Täter in das Gelände des Freibades in Mindelheim ein. Dort begannen diese, in einem bislang noch nie da gewesenem Ausmaß zu randalieren. So wurden die gesamten Absperrseile mit Befestigungsmaterial in die beiden Becken geworfen. Im weiteren Verlauf warfen die Unbekannten mehrere hölzerne Badeliegen in das Schwimmerbecken. Dort wurde auch eine schwere gusseiserne Ruhebank im Bereich des Sprungturmes im tiefen Wasser versenkt. Es wurden mehrere Behältnisse, Hinweisschilder und eine Vielzahl von Kleiderbügeln aus der Umkleide, als auch eine Palme mit Pflanztopf Opfer der Vandalen. Alle diese Gegenstände wanderten ins kühle Nass. Als Krönung dieser Ungeheuerlichkeiten wurde noch der Inhalt einer befüllten 80-Liter Mülltonne im Nichtschwimmerbecken entleert.

Die Bediensteten des Freibades waren mehrere Stunden mit Reinigungs- und Aufräumarbeiten beschäftigt. In dieser Zeit ruhte auch der Badebetrieb. Die Stadt Mindelheim hat für Hinweise, welche zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt. Sachdienliche Hinweise, welche auch vertraulich behandelt werden, erbittet die Polizeiinspektion Mindelheim unter Telefon 08261/76850.

Anzeige