Mindelheim – Streiterei am Bahnhof mit Teppichbodenmesser – zwei Verletzte

Lkrs. Unterallgäu/Mindelheim + 10.07.2013 + 13-1255

brk-rtw-ua kh new-facts-euEin Eifersuchtsdrama fand am Mittwoch Abend, 10.07.2013, gegen 20.30 Uhr, seinen Höhepunkt am Mindelheimer Bahnhof, Lkrs. Unterallgäu. Ein 30-jähriger Mann war mit einem 38-Jährigen im Regionalzug von Krumbach nach Mindelheim in Streit geraten, der zunächst verbal ausgetragen wurde. Der Ältere hatte dem Jüngern vorgeworfen seine Ehefrau belästigt zu haben. Während der Auseinandersetzung kam es dann auch zu einer Prügelei im Zug.

Beim Halt des Zuges am Bahnhof Mindelheim eskalierte dann der Streit. Der 38-Jährige zückte dann ein Teppichmesser mit kurzer Klinge und versuchte mit diesem den Mann 30-Jährigen von sich fernzuhalten. Nach derzeitigen Ermittlungen hatte der Jüngere der beiden sich davon nicht abschrecken lassen und lief in das Messer und verletzte sich dabei, jedoch nicht lebensbedrohlich. Der Ältere verletzte sich dabei an den Fingern.

Beide wurden von Notarzt und Rettungsdienst versorgt ins Krankenhaus Mindelheim verbracht. Der Polizei stehen zahlreiche Zeugen zur Verfügung, die das Geschehen beobachtet hatten. Von ihnen erhoffen sich die Ermittler mehr Klarheit in den Ablauf der Geschehnisse zu bekommen.

 

Anzeige