Mindelheim – Rauschgift-Kuriere gestellt und verhaftet

Lkrs. Unterallgäu/Midelheim | 18.01.2012 | 12-0133

schleierfahndung2Eine Rauschgiftkurierfahrt endete am 12.01.2012 in einem Wald bei Lauchdorf. Wie bereits berichtet, wollte ein Zivilfahrzeug der Polizei kurz nach 17 Uhr an der Anschlussstelle Mindelheim der BAB Lindau-München (A 96) in Fahrtrichtung München einen silbernen Opel Meriva anhalten. Der 32-jährige Fahrer des Pkw entzog sich der Anhaltung durch Flucht, in deren Verlauf mehrere andere Verkehrsteilnehmer durch die Fahrweise des Mannes massiv gefährdet worden sind. Nachdem das Fahrzeug in der Nähe von Lauchdorf gestellt werden konnte, flüchteten beide Insassen zu Fuß. Während der 48-jährige Beifahrer umgehend festgenommen werden konnte, stellte sich der Fahrer wenig später den Beamten. Die Ermittlungen der Polizei ergaben schnell, dass sich die beiden Männer auf der Rückfahrt von Holland nach Bayern befunden hatten. Aufgrund der weiteren Ermittlungen der Neu-Ulmer Kriminalbeamten, die diesen Fall übernommen hatten, wird derzeit davon ausgegangen, dass der 32-jährige Mann Heroin im dreistelligen Grammbereich in Holland erworben und eingeführt hatte. Die beiden Männer aus dem Allgäu sind zwischenzeitlich dem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser erließ gegen beide Haftbefehl. Die Polizei in Mindelheim sucht weiterhin nach Fahrzeugführern die auf der Flucht durch die Fahrweise des 32-Jährigen gefährdet worden sind.

Hauptbericht

Anzeige