Mindelheim – Raubüberfall auf 38-Jährigen – Täter festgenommen

Lkrs. Unterallgäu/Mindelheim + 06.02.2013 + 13-0241

festnahme-65Nach dem Raubüberfall auf einen 38-jährigen Mann aus Mindelheim, Lkrs. Unterallgäu, bei dem das Opfer mit schweren Verletzungen mehrere Tage im Krankenhaus behandelt werden musste und die Täter Uhr und Geldbörse geraubt hatten, konnte das Fachkommissariat der Memminger Kriminalpolizei die Umstände der Tat ermitteln und zwei Tatverdächtige dem Haftrichter vorführen.

Unter dem Eindruck der Beweislast gestanden die 20- bzw. 21- jährigen Heranwachsenden aus Mindelheim die Tat. Als Motiv gaben sie nicht näher bestimmbare Aggression an, ohne Vorbezug zum Opfer. Bereits seit einiger Zeit konzentrierten sich die kriminalpolizeilichen Ermittlungen auf die nun festgenommenen Tatverdächtigen. Noch bevor ein Durchsuchungsbeschluss vollzogen und ein Haftbefehl erlassen werden konnte, wurde den Tätern eine weitere Straftat zum Verhängnis.


Der 20-Jährige wurden am frühen Morgen des 05.02.2013 nach einem Aufbruch eines Warenautomaten durch Beamte der Polizeiinspektion Mindelheim auf frischer Tat ertappt und nach kurzer Flucht festgenommen. Eine weitere Person konnte unerkannt entkommen. Nach Unterrichtung der Kriminalpolizei Memmingen war schnell klar, dass der Mindelheimer Polizei ein Täter des schweren Raubes in die Hände gefallen war und dass es sich bei dem Flüchtigen um den mutmaßlichen Tatverdächtigen des Raubes handeln dürfte. Dieser wurde Mittwoch Morgen, 06.02.2013, durch die Polizei in einem Ortsteil von Mindelheim vorläufig festgenommen, wo er sich vorübergehend versteckt aufhielt.
Nach der jeweiligen Festnahme zeigten sich die Tatverdächtigen geständig und wurden nach Erlass der Haftbefehle durch den Untersuchungsrichter am Amtsgericht Memmingen in verschiedenen Justizvollzugsanstalten eingeliefert.


Anzeige