Mindelheim – Pkw-Fahrer versucht sich Kontrolle zu entziehen

Lkrs. Unterallgäu/Mindelheim | 12.01.2012 | 12-0092

schleierfahndung2Am Donnerstag, 12.01.2012, gegen 17.10 Uhr, sollten die Insassen eines Kraftfahrzeuges an der Anschlussstelle Mindelheim der BAB 96, Lindau-München einer Kontrolle durch die Polizei unterzogen werden. Anstatt anzuhalten entzog sich der Fahrer des silbernen Opel Meriva der Kontrolle durch Flucht in Richtung Lauchdorf, wobei von ihm auch ein Verkehrszeichen beschädigt wurde. Im weiteren Verlauf wurden von dem Fahrer mehrere Fahrzeuge derart überholt, dass entgegenkommende Fahrzeugführer bis zum Stillstand abbremsen mussten, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Das Fahrzeug konnte im Bereich eines Waldstücks in der Nähe von Lauchdorf gestellt werden. Während der eine der beiden Insassen des Fahrzeuges, ein 48-jähriger Mann, sofort festgenommen werden konnte, stellte sich der zweite Insasse ein 32-jähriger Mann, der zuvor in den Wald geflüchtet war, wenig später den Beamten.

Die Polizeiinspektion Mindelheim ermittelt derzeit wegen einer Straßenverkehrsgefährdung. Gefährdete Verkehrsteilnehmer oder Zeugen werden gebeten sich unter der Telefon 08261/7685-0 zu melden. Da auf Grund des Verhaltens des Fahrers anzunehmen war, dass die Flucht  zur Verdeckung einer Straftat diente, erfolgte am Freitag eine Durchsuchung des Waldgebietes durch Kräfte der Bereitschaftspolizei.

Anzeige