Mindelheim – Klärgas in der Kanalisation fordert die Feuerwehr

Lkrs. Unterallgäu/Mindelheim + 19.04.2014 + 14-0557

DSC 0318Am Samstag Abend, 19.04.2014, gegen 21.00 Uhr, ging bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller die Mitteilung einer Rettungsdienstbesatzung ein, dass in Mindelheim, Lkrs. Unterallgäu, im Bereich der „Jäckle-Kreuzung“ bei den Grob-Werken Gasgeruch wahrzunehmen ist.

Umgehend wurde die Feuerwehr Mindelheim und der Gefahrgutzug der Feuerwehr Memmingen alarmiert. Die eintreffenden Feuerwehren sperrten umgehend den Gefahrenbereich ab. Der Gasgeruch wurde bestätigt. Mit Messgeräten des Gefahrutzugs aus Memmingen wurden qualitative Messungen durchgeführt. Ebenso wurde ein Spezialist des Erdgasversorgers hinzugezogen.

Die Messungen ergaben, dass es sich nicht um Erdgas handelt, sondern mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit es sich um Klärgase aus der Kanalisation.

Der Kanal wurde von der Feuerwehr mit Wasser gespült und somit der Gärprozess unterbrochen. Nach knapp zwei Stunden Einsatzdauer wurden die Sperrungen aufgehoben und der Einsatz beendet.

Anzeige