Mindelheim – Gumpiger Donnerstag aus Sicht der Polizei

Lkrs. Unterallgäu/Mindelheim | 16.02.2012 | 12-0429

polizei 3Am Donnerstag, 16.02.2012, fand in Mindelheim der alljährliche „Gumpige Donnerstag“ statt. Während der Umzug ruhig verlief, kam es im Anschluss zu zahlreichen Einsätzen im Stadtbereich Mindelheim, die mit Unterstützung von zusätzlichen Einsatzkräften  bewältigt werden konnten.

Problematisch gestaltete sich die Lage in der Gerberstraße, durch dass hier aufgestellte Festzelt kam es zu einem erhöhten Fußgängeraufkommen in der Gerberstraße. Die teils erheblich alkoholisierten Veranstaltungsbesucher achteten nicht auf den Fahrzeugverkehr, so dass im Laufe der Veranstaltung durch die Stadt Mindelheim zusätzliche Verkehrsicherungsmaßnahmen getroffen werden musste.

Bei den  Veranstaltungen im Stadtgebiet Mindelheim  kam es zu mehreren Körperverletzungen im Rahmen von Auseinandersetzungen.  Wobei auffällig war, dass alle Täter massiv alkoholisiert waren, und zum Teil Werte von über drei Promille erreicht wurden. Immer wieder erreichten die Polizei Mitteilungen über Jugendliche welche sich nicht mehr auf den Beinen halten konnten. Ebenso verhielt es sich mit Veranstaltungsteilnehmern, die von den Sicherheitskräften, auf Grund ihrer Alkoholisierung und der damit einhergehenden Aggressivität  aus den Veranstaltungen verwiesen wurden und dies nicht einsehen wollten. Auch kam es im Bereich der Stadt Mindelheim zu mehreren Sachbeschädigungen wie eingeschlagenen Türen, die auf die Veranstaltungsbesucher zurückzuführen sind.

Im Forum wurde der Sicherheitsdienst von einem neunzehnjährigen Gast geschlagen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von deutlich über drei Promille. Nachdem der neunzehnjährige Täter aufgrund des Verdachts einer  Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht wurde, kam kurz drauf die Mitteilung, dass er aus dem Krankenhaus geflohen sei. Nur wenige Minuten später war der gleiche junge Mann wieder in eine Auseinandersetzung verwickelt. Aufgrund seines aggressiven und uneinsichtigen Verhaltens musste er ins BKH Kaufbeuren eingewiesen werden.

Allein in der Zeit zwischen 18.45 Uhr und 23.00 Uhr musste die Polizei 23 Einsätze bewältigen, danach beruhigte sich die Lage etwas. Bis zum gesamten Veranstaltungsende gegen 3.00 Uhr  wurden  insgesamt 27 Einsätze, welche im Bezug zum Gumpigen Donnerstag in Mindelheim standen aufgenommen. Nicht mitgezählt sind kleinere Probleme welche im Rahmen des Streifendienstes geklärt werden konnten.  Auch die Sicherheitswacht der PI Mindelheim war vor Ort präsent.

Anzeige