Mindelheim – Gasaustritt in Industrieanlage

Lkrs. Unterallgäu/Mindelheim + 11.02.2013 + 13-0273

IMG 7726

Montag, 11.02.2013, gegen 10.20 Uhr, kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr Mindelheim, des Rettungsdienstes und der Polizei, da aus einem Flüssiggastank Butangas austrat.

Das Gas trat aufgrund eines technischen Defekts aus dem Flüssiggastank aus, was von einem Arbeiter einer Firma in der Industriestraße bemerkt wurde. Der Arbeiter informierte sofort den Meister der Abteilung, welcher unverzüglich die Integrierte Leitstelle Donau-Iller anrief und den Gasaustritt meldete. Von dort wurden die Rettungskräfte alarmiert, während der Meister bereits erste Sofortmaßnahmen traf. Eine Werkhalle des Betriebes wurde kurzzeitig geräumt und das Gebiet um den Gastank mit über 4.500 Liter Fassungsvermögen und unbekannter Inhaltsmenge von der Polizei abgesperrt.
Der Feuerwehr Mindelheim gelang es relativ schnell, das defekte Ventil am Tank vorübergehend zu schließen und die Gefahr dadurch zu bannen. So konnte die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Memmingen vor Eintreffen in Mindelheim wieder zurückfahren.
Seitens der Firma wurde der Kundendienst für den Tank gerufen, welcher das defekte Ventil austauschte. Da der Gasaustritt frühzeitig bemerkt wurde, bestand nur anfänglich die Gefahr, dass sich das Gas entzünden oder gar explodieren könnte. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Für die Dauer der Arbeiten war die Industriestraße bis 11 Uhr gesperrt.




Anzeige