Mindelheim – Fahranfänger hatte keinen guten Start ins neue Jahr

Lkrs. Unterallgäu/Mindelheim | 02.01.2012 | 12-0014

polizei 3Alles andere als ein guter Rutsch im Neuen Jahr gelang einem 18-jährigen Fahranfänger am Abend des 02.01.2012. Dem Unterallgäuer, der erst vor rund drei Monaten seinen Führerschein erhalten hatte, brach bei einem Abbiegevorgang das Fahrzeugheck des von ihm gesteuerten BMW aus. Obwohl er versuchte gegenzulenken, brachte er das Fahrzeug nicht mehr unter Kontrolle. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und rutschte über Bürgersteig sowie eine kleine Böschung ausgerechnet auf den Hof eines Autohauses. Dort prallte der Wagen des 18-Jährigen gegen zwei zum Verkauf ausgestellte Pkw. Während am Pkw des Unfallverursachers ein Schaden von 8.000 Euro und damit wirtschaftlicher Totalschaden entstand, beträgt der Schaden an den Fahrzeugen des Autohauses 12.000 Euro. Der 18-Jährige und seine zwei Mitfahrer blieben unverletzt.

Anzeige