Milchgipfel: Habeck kritisert Landwirtschaftsminister Schmidt

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) einen schweren Vorwurf mit Blick auf dessen „Milchgipfel“ gemacht. Im Interview mit der Zeitung „Die Welt“ sagte Habeck: Das Treffen sei „kein Gipfel, sondern ein tiefes Tal der politischen Kultur“. Der Grünen-Politiker sagte: „Der Bundeslandwirtschaftsminister hat erst mal alle Leute ausgeladen, die ihm unbequem sind.“

Habeck verwies darauf, dass weder die Landwirtschaftsminister der Bundesländer noch kritische Agrarverbände an dem Treffen teilnehmen dürften. Bei der Veranstaltung am Montag im Bundeslandwirtschaftsministerium in Berlin soll über Wege aus der Krise der deutschen Milchbauern beraten werden. Habeck bekräftigte seine Forderung, den betroffenen Landwirten mit einer kurzfristig wirkenden Regulierung der Milchmenge einen Weg aus der Krise weisen. „Wir brauchen dringend eine Mengenreduktion“, sagte der Grünen-Politiker. „Die Bauern melken sich zu Grunde“, sagte Habeck. Junge Familien sähen keine Zukunft mehr; und es gebe immer mehr Milch zu einem immer unwirtschaftlicheren Preis. „Das ist ein Teufelskreis.“

Robert Habeck, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Robert Habeck, über dts Nachrichtenagentur