Mietingen – Arbeiter (55) bei Maschinenbrand verletzt

Lkrs. Biberach/Mietingen + 20.12.2013 + 13-2269

polizei-bw-motorhaubeFeuerwehr, Notarzt und Rettungsdienst waren am Freitag, 20.12.2013, in Mietingen, Lkrs. Biberach, im Einsatz. Auf dem Gelände eines Metallverarbeitungsbetriebes in der Maybachstraße war es gegen 12.30 Uhr  zu einer Verpuffung mit anschließendem Brand gekommen.

Ein Arbeiter erlitt hierdurch an Hals, Händen und Armen Brandverletzungen. Der 55-Jährige kam mit dem Rettungswagen in eine Ulmer Unfallklinik.

Unfallursache war Fahrlässigkeit. Der verletzte Arbeiter war mit dem Reinigen der Filter einer Absauganlage beschäftigt, hierbei setzte er einen Staubsauger ein. Durch eine unzulässige Handhabungsweise entzündeten sich Metallstäube.

Es kam zu einer Verpuffung, die die Filteranlage in Brand setzte. Feuerwehrkräfte aus Mietingen, Baltringen, Walpertshofen und Laupheim hatten den Brand schnell unter Kontrolle, so dass das Gebäude durch das Feuer  nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Sachschaden an der Maschine beläuft sich ersten Schätzungen nach auf etwa 10.000 Euro.


Anzeige