Microsoft-Chefin kritisiert deutsche Digitalpolitik

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Deutschland-Chefin von Microsoft fordert von der neuen Regierung mehr Anstrengungen bei Digitalthemen. „Der Staat muss dabei auch ein digitaler Vorreiter sein“, sagte Sabine Bendiek dem „Tagesspiegel“ (Montagausgabe). „Wir müssen jetzt von den schönen Worten und guten Absichten, zur konkreten Umsetzung kommen“, sagte Bendiek.

Die digitale Transformation sei entscheidend für die wirtschaftliche Zukunft Deutschlands. „Da müssen wir uns jetzt ranhalten und die künftige Regierung sollte ambitionierte Projekte definieren“.

Microsoft-Logo auf einem Computer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Microsoft-Logo auf einem Computer, über dts Nachrichtenagentur