Michael Stich: Deutsches Herren-Tennis hat seit "15 Jahren chronische Grippe"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Für den früheren Tennis-Profi Michael Stich hat das deutsche Herren-Tennis seit „15 Jahren eine chronische Grippe“. „Es ist nicht besonders gut speziell ums deutsche Herren-Tennis bestellt. Aber das ist ja jetzt auch keine ganz so exklusive Erkenntnis“, sagte der Wimbledon-Sieger von 1991 der „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe).

Eine Mitarbeit beim Deutschen Tennis-Bund ist derzeit nicht angedacht. „Aktuell ist das kein Thema. Auch nicht morgen und übermorgen“, sagte der Turnierdirektor des Hamburger Rothenbaum, der selbst mit einer Kandidatur zum DTB-Präsidenten geliebäugelt hatte. „Jetzt gebietet es die Fairness, dem gewählten Präsidium die Chance zu geben, seine Vorstellungen umzusetzen. Ich habe meine Vorstellungen. Das ist ja nichts Unnatürliches.“