Michael Geldhauser verstärkt Offensive des FC Memmingen

Neuzugang Nummer vier beim FC Memmingen: Vom Landesligisten TSG Thannhausen wechselt Michael Geldhauser zum Regionalligisten. Der 24-jährige Stürmer war schon länger im Focus des FCM. Jetzt hat es mit der Verpflichtung geklappt.

Geldhauser gehört in Thannhausen zu den Leistungsträgern. Er hat hier schon Bayernliga-Erfahrung gesammelt und spielte auch zwei Jahre für den TSV Schwabmünchen. In dieser Landesliga-Saison hat er bislang 20 Treffer in 30 Spielen erzielt – eine respektable Quote trotz Abstiegskampf. Geldhauser möchte mit seinem Stammklub in den restlichen Spielen noch den Klassenerhalt sichern. Beide Vereine haben sich über die Wechselmodalitäten geeinigt, denn der Angreifer hat eigentlich bis 2015 in Thannhausen zugesagt. Die TSG will Geldhauser die Chance höherklassige Fußball zu spielen, aber nicht verbauen. Er selbst ist nach eigener Aussage „heiß“ auf die Herausforderung in Memmingen.

Anzeige