Merkel: Wirtschaftssanktionen gegen Moskau weiter nötig

Turm des Kreml in Moskau mit dem Moskauer Bankenviertel im Hintergrund, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Turm des Kreml in Moskau mit dem Moskauer Bankenviertel im Hintergrund, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sind die Wirtschaftssanktionen gegen Russland weiterhin nötig. „Wir arbeiten unermüdlich für eine diplomatische Lösung dieser Krise“, sagte Merkel am Dienstag auf einem Kongress der europäischen Familienunternehmer. Die Sanktionen seien „unumgänglich“, solange Russland keine oder zu wenige Beiträge zur Deeskalation der Krise leiste, so die Kanzlerin weiter.

Mit Blick auf die europäische und deutsche Wirtschaft, die durch die Sanktionen gegen Moskau ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden, sagte Merkel, dass „Rechtssicherheit, Stabilität und Frieden“ Grundvoraussetzung dafür seien, um „überhaupt erfolgreich wirtschaften“ zu können.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige