Merkel verurteilt Antisemitismus

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Antisemitismus in Deutschland und Europa auf das Schärfste verurteilt. Dass es heute in Deutschland Übergriffe auf Juden oder Menschen, die Israel verteidigten gebe, sei ein „ungeheurer Skandal“, so Merkel am Sonntag bei einer Kundgebung gegen Antisemitismus in Berlin. Diskriminierung und Ausgrenzung dürften hier keinen Platz haben.

Deutschland sei sich seiner historischen Verantwortung bewusst, gegen Antisemitismus vorzugehen und ihm vorzubeugen, so die Bundeskanzlerin weiter. An der Kundgebung unter dem Motto „Steh auf! Nie wieder Judenhass!“, zu der der Zentralrat der Juden eingeladen hatte, nahmen nach Polizeiangaben rund 4.000 Menschen teil. Auch SPD-Chef Sigmar Gabriel und Bundespräsident Joachim Gauck waren anwesend.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige