Merkel telefoniert mit Putin

Wladimir Putin, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wladimir Putin, über dts Nachrichtenagentur

Berlin/Moskau – Unmittelbar nach der Ankündigung aus Moskau, einen Importstopp für Agrargüter zu verhängen, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel am Mittwochabend mit dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin telefoniert. Thema war die Situation in der Ukraine, teilte die stellvertretende Regierungssprecherin Christiane Wirtz mit. „Die Bundeskanzlerin begrüßte das Treffen der Kontaktgruppe aus Vertretern der OSZE, Russlands und der Ukraine mit Vertretern der Separatisten in der vergangenen Woche in Minsk“, hieß es in der Mitteilung.

Merkel habe an Putin appelliert, auf die Separatisten einzuwirken, um zu einem beiderseitigen Waffenstillstand zu gelangen. Die Bundeskanzlerin zeigte sich besorgt, dass von Russland aus angeblich Nachschub für die Separatisten in den Donbass geliefert werde. Sie betonte außerdem, übergeordnetes Ziel bleibe die Stabilisierung der Ukraine, die selbst über die Gestaltung ihrer Zukunft entscheiden können müsse. Ob über den neuen von Russland veranlassten Importstopp gesprochen wurde, wurde nicht bekannt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige