Merkel rechnet mit weiteren EU-Sanktionen gegen Russland

Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Blick über Moskau mit dem Kreml, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) rechnet damit, dass beim EU-Gipfel Ende der Woche in Brüssel harte Sanktionen gegen Russland beschlossen werden. Wie die „Bild-Zeitung“ (Dienstag) berichtet, habe Merkel auf der CDU-Vorstandssitzung am Montag erklärt, Russland mache keine Anstalten, die Destabilisierung der Ostukraine zu beenden. Die Zeitung beruft sich auf Teilnehmerkreise der Sitzung.

Merkel erklärte demnach, sie gehe deshalb davon aus, dass in Brüssel die bereits angedrohte dritte Stufe der Sanktionen beschlossen werde. Dazu gehört das Einfrieren von Geschäftsbeziehungen und Krediten im Westen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige