Merkel: Lösung der Flüchtlingskrise ist "nationale Aufgabe"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Bewältigung der Flüchtlingskrise als „nationale Aufgabe, die jeden angeht“ bezeichnet. In diesem Zusammenhang sei nicht nur deutsche Gründlichkeit, sondern auch deutsche Flexibilität gefragt, sagte die Kanzlerin am Montag bei ihrer traditionellen Sommer-Pressekonferenz. „Wir müssen ein Stück Mut zeigen.“

Der Bund werde sich an den Kosten für die Flüchtlinge beteiligen, sagte Merkel, die sich zugleich zuversichtlich zeigte: „Wir haben so vieles geschafft, wir schaffen auch das.“ Zudem kündigte die Kanzlerin an, dass bürokratische Standards zeitweise außer Kraft gesetzt werden sollen, etwa um die Unterbringung der Flüchtlinge sicherzustellen. Mit Blick auf die teils negative Stimmung im Land gegenüber Flüchtlingen sagte Merkel: „Was mich anficht, ist, dass wir solchen Hass und solche Stimmung in unserem Land haben.“ Es könne an dieser Stelle „keine Toleranz“ geben, bekräftigte die Kanzlerin.

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur