Merkel kondoliert indonesischem Präsidenten nach Erdbeben

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem jüngsten Erbeben in Indonesien mit zahlreichen Toten hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dem indonesischen Präsidenten Joko Widodo kondoliert. „Mit großer Bestürzung habe ich von den beiden Erdbeben erfahren, die die Insel Lombok erschüttert haben und bei denen viele Menschen den Tod fanden und Hunderte verletzt wurden“, schrieb Merkel am Montag. „Ihnen und Ihrem Land möchte ich mein tief empfundenes Beileid aussprechen.“

Ihr aufrichtiges Mitgefühl gelte den Angehörigen der Opfer, so Merkel. Den Verletzten wünsche sie baldige Genesung. Das Beben der Stärke 7,0 hatte sich am Sonntag um 19:46 Uhr Ortszeit (13:46 Uhr deutscher Zeit) ereignet. Das Epizentrum lag auf Lombok, einer Nachbarinsel von Bali. Nach Angaben des indonesischen Katastrophenschutzes kamen bei dem Beben mindestens 91 Menschen ums Leben. Die zuständigen Provinzbehörden sprachen sogar von 142 Toten. Hunderte Personen wurden zudem verletzt. Zahlreiche Gebäude wurden beschädigt, darunter zwei Einkaufszentren in Denpasar und Kuta, Tausende Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die Behörden gehen davon aus, dass die Zahl der Opfer weiter steigen wird.

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur