Merkel glaubt an positives Ergebnis der Jamaika-Sondierungen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) glaubt an ein positives Ergebnis der Jamaika-Sondierungen. „Heute ist der Tag, an dem wir uns auch jeweils in die Situation des anderen hinein versetzen müssen“, sagte Merkel am Donnerstag vor der abschließenden Sondierungsrunde in Berlin. Wenn das gelinge, könne am Ende ein positives Verhandlungsergebnis stehen.

Das sei aber eine „schwierige und komplizierte Aufgabe“, so Merkel. Um welche Uhrzeit die Verhandlungen beendet sein werden, könne sie nicht sagen. „Ich gehe davon aus, dass die Verhandlungen dauern“, sagte die Kanzlerin. „Ich hoffe, dass der Wille da ist, dass etwas gelingt.“ Am Donnerstagmorgen finden zunächst Vorgespräche der Parteien statt, bevor um 13 Uhr die finalen Sondierungen von Union, FDP und Grünen beginnen sollen. Dem Vernehmen nach dürften die letzten Verhandlungen bis zum frühen Freitagmorgen andauern.

Seehofer und Merkel bei den Sondierungsverhandlungen 2017, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Seehofer und Merkel bei den Sondierungsverhandlungen 2017, über dts Nachrichtenagentur