Merkel besucht USA und Kanada

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Bundeskanzlerin Angela Merkel reist vom 8. bis zum 10. Februar in die USA und nach Kanada. Die Reise diene der Vorbereitung des G7-Gipfels im bayerischen Schloss Elmau im kommenden Juni, teilte die stellvertretende Regierungssprecherin Christiane Wirtz am Montag mit. Im Mittelpunkt sollen in Washington und Ottawa jeweils die Gespräche mit den beiden Regierungschefs, US-Präsident Barack Obama und dem kanadischen Premierminister Stephen Harper, stehen.

Dabei werde es neben den G7-Themen auch um aktuelle Fragen der internationalen Politik wie die Krise in der Ukraine, den Umgang mit Russland, den Kampf gegen den Terrorismus sowie Afghanistan und den Iran gehen. Weitere Themen seien internationale Wirtschafts- und Handelspolitik sowie Klimafragen. Ferner werde die Bundeskanzlerin bei ihrem Besuch in Washington auch mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft die Lage der Weltwirtschaft erörtern. Darüber hinaus werde Merkel den Präsidenten der Weltbank zu einem Gespräch treffen und sich bei einer weiteren Begegnung mit Vertretern aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft zu weiteren G7-Themen austauschen.

Über dts Nachrichtenagentur