Merkel: Ausgang der Gespräche zur Ukraine-Krise noch offen

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Der Ausgang der der deutsch-französischen Vermittlungsbemühungen in der Ukraine-Krise ist laut Bundeskanzlerin Angela Merkel noch völlig offen. Derzeit sei nicht klar, ob es gelinge, eine Waffenruhe in der Ostukraine umzusetzen, so Merkel am Freitag in Berlin. Auch ob bei den Gesprächen am Freitag eine Lösung gefunden werden könne oder ob noch weitere Treffen notwendig würden, sei noch offen.

Angesichts der Gewalteskalation in der Ostukraine und der zahlreichen Opfer der vergangenen Wochen werde man jedoch weiter alles tun, um das Minsker Abkommen mit Leben zu erfüllen. Bereits am Donnerstag hatten Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande den ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko getroffen, für den Freitagnachmittag ist ein Gespräch mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin geplant.

Über dts Nachrichtenagentur