Merkel: Aufgabe der Integration ist "Chance von morgen"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in ihrer Neujahrsansprache erneut ihre Überzeugung bekräftigt, dass Deutschland die Flüchtlingskrise bewältigen kann: „Richtig angepackt ist auch die heutige große Aufgabe des Zuzugs und der Integration so vieler Menschen eine Chance von morgen“, betonte Merkel laut vorab verbreitetem Text in der Ansprache, die an Silvester im Fernsehen ausgestrahlt wird. Es gebe „ein großartiges bürgerschaftliches Engagement und ein umfassendes Konzept politischer Maßnahmen“. Im kommenden Jahr komme es besonders auf den Zusammenhalt in der Gesellschaft an.

„Es kommt darauf an, dass wir immer auch den Argumenten des anderen zuhören, auch wenn er Sorgen und Chancen anders gewichtet, als man selbst es tut“, so die Kanzlerin. Zudem komme es darauf an, „dass wir uns nicht spalten lassen. Nicht in Generationen. Auch nicht sozial und nicht in Alteingesessene und Neubürger.“ Die Bundeskanzlerin wiederholte ihren Aufruf, „denen nicht zu folgen, die mit Kälte oder gar Hass in ihren Herzen ein Deutschsein allein für sich reklamieren und andere ausgrenzen wollen“. Es sei „eine besonders herausfordernde Zeit“, so Merkel. Dennoch betonte sie erneut: „Wir schaffen das, denn Deutschland ist ein starkes Land.“ In diesem Zusammenhang dankte Merkel auch den freiwilligen und hauptamtlichen Flüchtlingshelfern: „Danke für die überwältigende und tatsächlich bewegende Welle spontaner Hilfsbereitschaft, die wir in diesem Jahr erlebt haben, als so viele Menschen oft lebensgefährliche Wege auf sich genommen haben, um bei uns Zuflucht zu suchen.“

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur