Merkel attackiert AfD: "Partei, die Vorurteile schürt und spaltet"

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Eine Woche vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt hat Angela Merkel die Alternative für Deutschland (AfD) scharf attackiert. Merkel sagte der Zeitung „Bild am Sonntag“: „Die AfD ist eine Partei, die die Gesellschaft nicht zusammenführt und keine geeigneten Lösungen für die Probleme anbietet, sondern Vorurteile schürt und spaltet.“ Zugleich sprach sich die CDU-Vorsitzende für eine öffentliche Auseinandersetzung mit Vertretern der AfD aus: „Natürlich, und zwar mit einer argumentativ klaren Abgrenzung der Positionen und mit einer Politik, die die Probleme tatsächlich nachhaltig löst.“

Dass die CDU eine Woche vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg in Umfragen hinter den Grünen liegt, erklärte Merkel mit dem guten Ruf des amtierenden Regierungschefs Winfried Kretschmann. „Natürlich ist der Ministerpräsident von Baden-Württemberg ein angesehener Politiker“, sagte die Bundeskanzlerin, „aber für eine gute Zukunft des Landes hat die CDU ein deutlich besseres Konzept als die Grünen.“

Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Angela Merkel, über dts Nachrichtenagentur