Memmingerberg-Ungerhausen – Pkw beim Abbiegen übersehen – Fünf Verletzte

27-06-2016_Unterallgaeu_Memmingerber_Ungerhausen_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_0007

Foto: Pöppel

Zu einem schweren Verkehrsunfall am es am Montagabend, 27.06.2016, kurz nach 19.00 Uhr, auf der MN19, zwischen Memmingerberg und Ungerhausen, Lkrs. Unterallgäu. Insgesamt wurden fünf Personen zum Teil schwer verletzt.

Der Skoda-Faher kam aus Richtung Ungerhausen und war auf der MN19 zum Allgäu Airport unterwegs. beim Abbiegen nach links übersah er einen entgegenkommenden Pkw aus Memmingerberg, der unterwwegs nach Ungerhausen war. Während des Abbiegevorgangs kam es zur Kollision bei ca. 70 km/h. Fünf Personen mussten vom Rettungsdienst versorgt werden. Insgesamt waren fünf Rettungswagen, ein Notarzt und der Einsatzleiter Rettungsdienst im Einsatz. Die Patienten wurden in die Kliniken Memmingen, Ottobeuren und Mindelheim zur weiteren Versorgung gebracht.

Die Feuerwehren Memmingerberg und Ungerhausen haben die MN19 im Bereich der Unfallstelle gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Die Feuerwehr musste ausgelaufene Betriebsstoffe abbinden. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Memmingen.