Memmingerberg – Reinigungsmittel aus Entfettungsmaschine ausgetreten – zehn Verletzte

30-09-2013_unterallgau_holzgunz_gefahrgutausbildung_feuerwehr-holzgunz_poeppel_new-facts-eu20130930_0014

Foto: Pöppel

Am Montag Abend, 02.03.2015, gegen 21.50 Uhr, trat in einem Metallverarbeitungsbetrieb im Memmingerberg, Lkrs. Unterallgäu, aus einer Entfettungsmaschine ein chemisches Reinigungsmittel aus.

Unter Atemschutz betraten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Memmingerberg die Halle, banden die ausgelaufene Flüssigkeit ab und belüfteten anschließend das Gebäude mit Hochdrucklüftern. So konnten die Dämpfe aus der Halle herausgepresst werden.

Die zehn Beschäftigten der Nachtschicht , die sich in der Nähe der Maschine aufhielten und Kontakt zu der Flüssigkeit hatten, klagten teilweise über gesundheitliche Probleme. Sie wurden vom Rettungsdienst zur weiteren Versorgung und Abklärung mit fünf Rettungswagen in die Kliniken nach Memmingen, Mindelheim und Ottobeuren eingeliefert.

Für die Anwohner bestand keine Gefahr.