Memminger Fischerversammlung heiter und lustig – auch die Wahlen

25-07-2015_Memmingen_Fischertag_Poeppel_new-facts-eu0174

Foto: Pöppel – Fischertag 2015

Am Mittwochabend, 13.07.2016, versammelten sich die Stadtbachfischer vom Memminger Fischertagsverein e.V. zur ihrer alljährlichen Versammlung kurz vor dem Memminger Fischertag.

Bernd Käser eröffnete die Versammlung mit den Worten – „Der Fischertag kann kommen.“ „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht.“ Die Vorbereitungen für den Fischertag 2016 haben schon im September des vergangenen Jahres begonnen. Rund eine halbe Tonne Regenbogenforellen wurden in den Stadtbach eingesetzt. Und damit niemand leer ausgeht im Juni diesen Jahres nochmals 50 Kilogramm, berichtet der Fischermeister Wolfgang Zettler. Besorgt zeigte sich Zettler, dass im Bereich des Stadtbaches Luginsland und Einlass mehrere verendete Forellen aus dem Bach geholt wurden, einige von ihnen hatten Angelhacken im Maul. Die Fischer sollen bitte die Augen offen halten und Auffälligkeiten melden.

BilderPixel-Anzeige-468x80

Die Jungfischer sind nachgeschult verkündete Fischerkursbeauftragter Gerhard Abele und bedankte sich hier bei Hannes Trudel und Andreas Lorenz für ihren Einsatz bei den Jungfischern, die vor einigen Jahren ihren „Kinderfischkurs“ absolviert haben und nun den Erwachsenkurs ablegen mussten.

Oberfischer Jürgen Kolb rechnet auch beim Fischertag 2016 mit dem Auftritt von Fischertagsgegner. Er empfiehlt hier, „trefft ihr auf Leute, die den Fischertag nicht mögen, ignoriert sie einfach“.

Die Wahlen zur Gruppenleitung verliefen unkompliziert. Der erste Gruppenleiter, Bernd Käser, stellte sein Amt zur Verfügung. Für Ihn wurde Christian Feiner einstimmig als Nachfolger gewählt. Der zweite Gruppenleiter Reinhard Einsiedler trat nicht mehr an, sein Amt übernimmt nun Manfred Wolters, der Memminger Fischerkönig aus dem Jahre 2012 und den Stellvertretet vom Stellvertreter übernahm Bernd Käser.

 

… Bilder vom Memminger Fischertag 2016 finden Sie hier

BilderPixel Anzeige