Memminger Feuerwehr heute im Dauereinsatz

Memmingen | 29.10.2011 | 11-1286

DSC 0714Der 29.10.2011 war für die Feuerwehr Memmingen ein einsatzträchtiger Tag. Samstagmorgen starteten die Wehrmänner mit einer Alarmierung zu einem Lkw-Brand auf der BAB 96 zwischen Aitrach und Memmingen – es stellte sich dann aber heraus, dass nur der Turbolader des Sattelzuges geplatzt war.

Kurz darauf Piepsten wieder die Funkmeldeempfänger der Einsatzkräfte. Nun ging es in die Augsburger Straße. Dort hatte eine Brandmeldeanlage ausgelöst und einen Brand elektronisch an die Polizeieinsatzzentrale in Kempten gemeldet. Auch hier gab es „Gott sei Dank“ kein Feuer – „nur Fehlalarm“.

Am Abend dann wurden die Memminger wieder alarmiert. Verkehrsunfall zwischen Niederrieden und Holzgünz. Auch hier rückten die Kameraden aus und befreiten eine eingeklemmte Person aus einem verunfallten Pkw.

Das bislang letzte Ereignis war ein Papiercontainer-Brand im Memminger-Osten. Hier musste ein brennender Container abgelöscht werden.

Gönnen wir den Helfern nun eine ruhige Nacht – aber dieser Tag hat gezeigt, was die freiwillige Helfer in ihrer Freizeit leisten.

Anzeige