Memmingen/Wolfertschwenden – Einbrüche halten Spurensicherer auf Trapp

Lkrs. Unterallgäu/Wolfertschwenden/Memmingen + 16./17.11.2012 + 12-2705

einbrecherIn der Nacht vom Freitag, 16.11.2012, auf Samstag, 17.11.2012, ereigneten sich im Stadtgebiet Memmingen drei Einbrüche und in Wolfertschwenden ein Einbruch, wobei jedes mal der Kriminaldauerdienst (KDD) mit der Spurensicherung am Tatort betraut wurde. Zuerst wurde mitgeteilt, dass in Wolfertschwenden die Terassentüre eines Einfamilienhauses aufgehebelt und aus einer Schublade im Wohnzimmer Bargeld entwendet wurde. Im Stadtzentrum von Memmingen wurden die Hintertüre eines Bekleidungsgeschäftes und die Schiebetüre einer Bäckerei sowie am nordöstlichen Ortsrand ein Kellerfenster eines Busunternehmens aufgehebelt. In den Räumlichkeiten wurden jeweils Behältnisse aufgebrochen und Wechselgeld entwendet.

Ob alle vier Einbrüche von dem selben unbekannten Täter begangen wurden, lässt sich noch nicht beurteilen, jedoch konnte der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei beweiserhebliche Spuren an den Tatorten sichern.

 

Anzeige